Partner

280 Jahre Sparkasse

Gleich sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse begingen in diesen Tagen bei der Sparkasse Gummersbach ....


Gleich sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse begingen in diesen Tagen bei
der Sparkasse Gummersbach ihr 40-jähriges Dienstjubiläum. Zusammen bringen sie es auf
280 Jahre Sparkasse. Sie werden in einer besonderen Veranstaltung durch den Vorstand
gewürdigt.

Knut Dreschmann begann sein Berufsleben, genau wie Ralf Lukas und Udo Wiesener, 1979
mit einer Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Sparkasse Gummersbach. Die Sparkasse
hieß damals schon so wie heute, war jedoch eine so genannte „Zweckverbandssparkasse
Gummersbach-Gimborn“. Dreschmann war im Laufe der Jahre in verschiedenen
Geschäftsstellen eingesetzt und ist seit 2007 Teamleiter Service der Hauptstelle in
Gummersbach.
Martina Löttgen begann ihre Berufsausbildung zur Bankkauffrau bei der damaligen
Sparkasse der Homburgischen Gemeinden. Direkt nach Ausbildung mit den wechselnden
Abteilungen blieb sie der Sparkassen-Geschäftsstelle Nümbrecht bis heute treu und ist eine
beliebte und zuverlässige Kundenberaterin.
Ralf Lukas lernte seinen Beruf von der Pike auf bei der Sparkasse Gummersbach. Nach der
Weiterbildung zum Sparkassen-Betriebswirt leitete er die Geschäftsstelle „Rathaus“ in
Gummersbach, übernahm später die Vertriebsverantwortung für den Geschäftsbereich
„Aggertal“ und wurde schließlich Gruppenleiter für das Baufinanzierungs- und
Immobilienvermittlungsgeschäft der Sparkasse.
Susanne Renner kam als berufsfremde Mitarbeiterin zur Sparkasse Gummersbach,
absolvierte den Berufs-Einführungslehrgang der Rheinischen Sparkassen-Akademie und ist
seitdem in den Aggertal-Geschäftsstellen der Sparkasse als Service-Mitarbeiterin
eingesetzt.
Volker Scholz ist Bankkaufmann und hat sein Handwerk noch bei der ehemaligen
Zweckverbandssparkasse des Oberbergischen Kreises in Waldbröl gelernt. Nach der
Fortbildung zum Sparkassen-Betriebswirt führte ihn der berufliche Werdegang über den
Kreditsachbearbeiter, Teamleiter und Firmenkundenberater bei der Kreissparkasse in
Wipperfürth hin zum Filialdirektor in Waldbröl. Nach dem Wechsel zur Sparkasse der
Homburgischen Gemeinden verantwortete er den Bereich Sanierung/Abwicklung im
Firmenkundengeschäft.
Joachim Sträßer lernte den Beruf Bankkaufmann bei der Sparkasse der Homburgischen
Gemeinden, arbeitete als Kreditrevisor und Geschäftskundenbetreuer und sorgt hinter den
Kulissen für reibungslose Abläufe in der Sparkasse.
Udo Wiesener verantwortet heute die Abteilung Vertriebsmanagement der Sparkasse
Gummersbach. Seine Stationen im Hause führten nach der Berufsausbildung über die
Tätigkeit in Geschäftsstellen in die Marketingabteilung. Die berufliche Fortbildung wurde
am Sparkassen-Lehrinstitut in Bonn vollendet, an der er den Titel Diplom-
Sparkassenbetriebswirt erwarb. Obwohl Wiesener nach seinem Diplom sieben Jahre die
Abteilung Betriebswirtschaft der Sparkasse leitete, blieb seine eigentliche Profession immer
das Marketing und die Vertriebssteuerung, denen er seit 2005 vorsteht.
 


Teilen auf...

zurück