Partner

Erster Schultag für den humanoiden Lernroboter „NAO 6“

Ruhig wartete „Nao 6“, ein humanoider Roboter, dessen Konstruktion der menschlichen Gestalt nachempfunden ist, auf der Bühne auf seinen ersten Auftritt. Dieser Roboter mit dem Produktnamen „Nao 6“ begrüßte selbstständig das Publikum und stellte sich vor. Kurz davor begeisterte dieser Roboter mit einer erstaunlichen Balanceübung, welche für diesen Roboter programmiert wurde.


Am Tag der offenen Tür übergab eine Delegation von Firma Kampf offiziell einen humanoiden Roboter vom Typ „Nao 6“ an die Schulgemeinschaft des Homburgischen Gymnasiums Nümbrecht. Personalleiter Heinrich Thorwesten von Firma Kampf Schneid- und Wickeltechnik GmbH & Co.KG betonte, dass Schülerinnen und Schüler frühzeitig die Möglichkeit bekommen sollen, sich auszuprobieren und moderne Schlüsseltechnologien wie Künstliche Intelligenz durch Nao 6, den Roboter, spielerisch kennen zu lernen und Erfahrungen mit ihm zu sammeln. Auch Schulleiter Thorgai Wilmsmann betonte die zukunftsweisende Bedeutung des humanoiden Roboters, die er als Schlüsseltechnologie in Industrie und Forschung bezeichnete und bedankte sich im Namen der Schulgemeinschaft, dass diese Investition im Rahmen der KURS-Kooperation mit Firma Kampf ermöglicht wurde. Die Anschaffung dieses humanoiden Roboters für die Schulgemeinschaft bezeichnete Herr Sven Sievers (Mint-Koordination) als Meilenstein und betonte, das Potenzial dieser Technologie. Dieses gilt es jetzt zu entdecken. Unsere Schülerinnen und Schüler können lernen, wie sich ein humanoider Roboter über eingesetzte Motoren bewegen kann und wie man diese Abläufe in einer Programmiersprache programmiert. Durch „Nao 6“ setzen wir neue Akzente im Bereich der informatischen Grundbildung, welche in der heutigen digitalen Welt eine zentrale Rolle spielt. Herr Markus Dreier und Herr Christian Schneider präsentieren in einem fulminanten Auftritt eine für „Nao 6“ zuvor programmierte Choreografie. Wir freuen uns auf spannende Projekte mit unserem neuen Lernroboter.

    (Text: Sven Sievers)

Fotos Anke Roter


Teilen auf...

zurück