Partner

Mehr als Schule – Tag der offenen Tür am HGN

Auch in diesem Jahr bot die Schulgemeinde des Homburgischen Gymnasiums Nümbrecht in wunderschön adventlich geschmücktem Ambiente ihren Gästen ein abwechslungsreiches und informatives Programm rund um Unterricht und Schulleben.


Auch in diesem Jahr bot die Schulgemeinde des Homburgischen Gymnasiums Nümbrecht  in wunderschön adventlich geschmücktem Ambiente ihren Gästen ein abwechslungsreiches und informatives Programm rund um Unterricht und Schulleben.

So erhielten die Eltern von Grundschulkindern durch Unterrichtsbesuche in den Jahrgangsstufen 5 und 6 erste Einblicke in Lerninhalte, Unterrichtsmethoden und Profile vieler Fächer der Erprobungsstufe.

Auch Schülerinnen und Schüler, die mit einem Wechsel in die gymnasiale Oberstufe liebäugeln, konnten Unterricht u.a. in Fächern wie Italienisch, Englisch, Erdkunde, Musik, Physik oder Biologie besuchen.

Zusätzliche Informationen erhielten interessierte Besucher durch Schulführungen oder an zahlreichen Stationen, zum Beispiel über das EVA-Konzept, das SOL-Projekt, die gymnasiale Oberstufe, das IPAD – Konzept, das Schulhund-Projekt, die  Austauschprogramme, die Elternarbeit, die Beratungsarbeit der Schule und die Berufsorientierung.

 Die verschiedenen Fachschaften zeigten Highlights aus ihrem Unterricht, wie z.B. spannende Experimente der Fachschaften Chemie und Physik, die Lego-Mindstrom Roboter oder die Kunstausstellung.

Auf einem stimmungsvollen Adventsbasar im Foyer der Schule konnten die Besucher adventliches Gebäck, Weihnachtsschmuck oder liebevoll hergestellte kleinere Weihnachtsgeschenke erwerben.  Mit großem Engagement hatten die Schülerinnen und Schüler diesen Basar unter der Leitung von Nadine Otto und ihren Klassenlehrern/Innen organisiert.

Auch die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtfaches Beruf und Mobilität boten ihre in den Werkstätten unter der Leitung ihrer Lehrer Holger Biermann und Christa Wirths hergestellten Produkte, wie z.B. handgefertigte Seifen und Holzwindlichter, an.

Ein Teil des Erlöses dieses Basars wird unserer Partnerschule in Tansania gespendet.

Für musikalische und kulturelle Abwechslung sorgten in der Aula u.a. der Auftritt des Vokalpraktischen Kurses der Jahrgangsstufe 12 unter Leitung von Helene Köhn, der Hip-Hop-Tanz von Angelika Wolf und Milena Heinrich, eine Turn-Kür von Unter-und Mittelstufenschülerinnen sowie Klaviervorspiele von Liam Jaeger (Q2) und Luca Wasiljew (8d).

Am Ende der Veranstaltung war das Organisationsteam um Marcel Schulz sicher, den zahlreichen Besuchern   vielfältige und bunte Einblicke in unser Schulleben präsentiert zu haben.


Teilen auf...

zurück