Partner

Wanderung: WaldLandFluss: Natur erleben im Oberbergischen

11:30 Uhr - 16:00 Uhr


Noch vor wenigen Jahren standen die Fichtenwälder dicht an  dicht und bedeckten die Hügel und Täler des Oberbergischen
Landes. Heute sind viele von ihnen abgeholzt und große Flächen kahl. Der Grund: der Klimawandel und der Borkenkäfer. Was hat das für Folgen? Überlassen wir die Flächen sich selbst oder greifen wir kultivierend in die Prozesse ein? Sind noch
andere Baumarten betroffen? Wenn ja, welche? Wie werden die Wälder in Zukunft aussehen? Um diese spannenden Fragen kreist mein neues Wanderformat:

An fünf verschiedenen Terminen im Jahr – im Februar, April, August, Oktober und Dezember – lade ich Sie ein, mit mir wiederholt eine bestimmte Strecke im Nümbrechter Ölsbachtal (ca. 10 km) abzugehen und die Veränderungen der Waldlandschaft zu beobachten und zu erörtern. Dazu lade ich Fachleute ein, die uns entweder auf unserem
Weg begleiten oder an bestimmten Stellen zu uns stoßen: Forstfachleute, Vertreter von Naturschutzverbänden, Wildexperten
etc. Wer wann mitgeht, gebe ich kurz vor der Wanderung bekannt. Wie bereits 2020, freue ich mich bei diesem besonderen Format über eine Spende. Diese fließt zu 100 Prozent in ein regionales Naturschutzprojekt ein.
Kosten: was sie geben möchten
Anmeldung und weitere Informationen unter Tel.:
0175 – 5178340 oder www.hamel-wandert.de
Veranstalter: Harald Hamel


Teilen auf...

zurück