Partner

Ehrenamtskarte

Engagement anerkennen

Um das bürgerschaftliche Engagement anzuerkennen und zu würdigen, führte die Landesregierung NRW zusammen mit den Städten und Gemeinden die landesweit gültige „Ehrenamtskarte ein. Sie soll die Würdigung des Ehrenamts mit praktischem Nutzen verbinden, indem mit der „Goldenen Karte“ die Inhaber Angebote öffentlicher, gemeinnütziger und privater Einrichtungen vergünstigt nutzen können.

Um den Stellenwert des Ehrenamtes hervorzuheben, hat der Rat der Gemeinde Nümbrecht in seiner Sitzung am 21.04.2010 mehrheitlich beschlossen, als erste Gemeinde im Oberbergischen Kreis diese Karte auch in der Gemeinde Nümbrecht einzuführen.

Es gibt einige Kriterien

Es gibt einige Kriterien, die als Voraussetzung für den Erhalt der Ehrenamtskarte erfüllt sein müssen.
Es muss ein durchschnittliches wöchentliches Engagement von 5 Stunden oder 250 Stunden im Jahr erbracht werden.
Diese Tätigkeit muss schon mindestens zwei Jahre vor Antragstellung verrichtet worden sein.
Es dürfen keine monetären Entschädigungen (außer Auslagenersatz) entgegengenommen werden.
Der Verein, für den die Tätigkeit erbracht wird, muss dies schriftlich bestätigen.

 

 

Gemeinde Nümbrecht der Fachbereich I

Für die Beantragung der Ausstellung der Ehrenamtskarte NRW in der Gemeinde Nümbrecht ist der Fachbereich I (Schule, Familie, Soziales) zuständig.
Zuständige Sachbearbeiterin ist Sabine Schütz (Zi. 402), die unter der Tel.-Nr. 02293/302-271 für Fragen rund um die Ehrenamtskarte zur Verfügung steht.

Über die Mail-Adresse ehrenamt@nuembrecht.de erreichen Sie Frau Schütz ebenfalls.

Bewerbung für die Vergabe der Ehrenamtskarte als PDF-Formular

 

Ehrenamtskarten Rabatte

Die Werbung um Unterstützung des Projekts bei den ortansässigen Unternehmen war bisher schon sehr erfolgreich.Bisher konnten folgende Firmen als Projektpartner gewonnen werden:

Weitere Vereinbarungen mit Projektpartnern können jederzeit abgeschlossen werden.

Falls Sie auch Projektpartner werden wollen, kann die Vereinbarung, die dazu unterschrieben werden muss, auch hier heruntergeladen und an die Gemeinde Nümbrecht geschickt werden.  

 

Angebot des Landschaftsverband Rheinland

Da die Nachbargemeinden die Ehrenamtskarte noch nicht eingeführt haben, kann man in der näheren Umgebung nur auf Angebote zurückgreifen, die der Landschaftsverband Rheinland bietet.
Dazu gehören:

· Beethovenhaus in Bonn

· Rheinisches Landesmuseum in Bonn

· Schlosskonzerte in Brühl

· Schloss Augustusburg und Schloss Falkenlust in Brühl

· Industriemuseum Engelskirchen

· Feilichtmuseum Lindlar

· Freilichtmuseum Kommern

· Rheinisches Landestheater Neuss

· Ruhrfestspiele Recklinghausen

· Römer Museum Xanten

Sämtliche Ermäßigungen können über die Internetseite „ehrensache.nrw“ abgefragt werden. Ein Link, der sich für Inhaber der Ehrenamtskarte und für Projektpartner, wirklich lohnt.

Link   www.ehrensache.nrw.de

         www.engagiert-in-nrw.de

         www.engagement-macht-stark.de

Bewerbung

Sollten Sie Ihren durchschnittlich mindestens fünfstündigen zeitlichen Aufwand pro Woche bei mehr als einer Trägerorganisation leisten, füllen Sie bitte für jede Organisation ein eigenes Anmeldeformular aus und reichen Sie alle Bewerbungsformulare zusammen ein.

Bewerbung für die Vergabe der Ehrenamtskarte als PDF-Formular